Food
Comments 2

Vegan – apple rose pie

***German below***

I fell in love with this pie the first time I saw it on Instagram (made by the amazingly talented @constellationinspiration). So I decided to make my own healthy version. It was a whole lot of work making all of these little apple roses but the result is definitely worth it – don’t you think?

IMG_5102.jpg

Bottom

  • 100g whole grain spelt flour
  • 50g coconut oil
  • 50g grounded almonds
  • 75g coconut oil
  • 2 tbsp apple purree
  • 30g raw cane sugar or coconut sugar
  • 40ml water

Filling

  • 500ml almond milk
  • 1 vanilla pulp
  • 20g raw cane sugar
  • 2-3 tbsp starch
  • optional: use ready vailla pudding

Apple roses

  • 4-5 big apples (red and green ones)
  • water
  • 2-3 tbsp orange juice
  • 1-2 tbsp lemon juice

First put all ingredients for the bottom into a bowl and mix until you are able to form a dough. Use a rolling pin to flatten the dough till it fits into a 24cm cake pan. Grease the cake pan with coconut oil and then put the dough inside and press gently to all sides. Use a fork to stitch some holes into the bottom.

Next heat the almond milk slowly and add vanilla pulp and sugar. Let cook for some minutes. Add starch in order to create a sticky texture (read instructions – sometimes you have to mix the starch with cold water first).

Add vanilla pudding on top of the bottom.

For the apple roses cut apples in really thin pieces or use a vegetable grater. Warm water, orange juice and lime juice in a saucepan and put apple slices inside. Leave in there for approx. 10 minutes in order for them to become soft.

Take one slice and roll it, then add the next one and the next one until you create a rose. Put roses on top of the pudding.

Preheat the oven on 180 degrees and bake for 20-30 minutes.

apple_rose_cakeIMG_5094


Ein echter Hingucker – Apfelrosen Kuchen

In diesen Kuchen habe ich mich vom ersten Moment an verliebt, damals hatte ich ihn auf Instagram gesehen (bei der lieben @constellationinspiration). Also habe ich sofort beschlossen, eine eigene gesunde Variante davon zu kreieren. Es war zwar eine ziemliche Arbeit all diese Apfelrosen zu machen aber ich finde das Ergebnis ist es auf jeden Fall wert! Oder was sagt ihr?

Boden

  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 50g Kokosmehl
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 75g Kokosöl
  • 2 EL Apfelmark
  • 30g Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 40ml Wasser

Füllung

  • 500ml Mandelmilch
  • 1 Vanilleschote
  • 20g Rohrohrzucker
  • 2-3 TL Speißestärke
  • alternativ: fertiges Puddingpulver verwenden

Apfelrosen

  • 4-5 große Äpfel (rot und grün)
  • Wasser
  • 2-3 EL Orangensaft
  • 1-2 EL Zitronensaft

Zunächst alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und verrühren, bis man daraus einen Teig formen kann. Mit einem Wellholz glätten, bis der Teig in eine 24cm Durchmesser Form passt. Die Form mit etwas Kokosöl einreiben, den Teig hineinlegen und vorsichtig festdrücken, einen Rand stehen lassen. Mit einer Gabel ein paar Löcher in den  Boden stechen.

Dann die Mandelmilch langsam erwärmen und die Vanilleschote, sowie den Zucker dazugeben. Für ein paar Minuten köcheln lassen. Dann die Stärke hinzugeben, um eine puddingartige Konsistenz zu erlangen (Achtung: manchmal muss man die Stärke zunächst in kaltes Wasser einrühren, Packungsangabe lesen).

Den Vanillepudding auf den Boden geben.

Für die Apfelrosen die Äpfel in sehr schmale streifen schneiden oder mit einem Gemüsehobel hobeln. Wasser, Orangensaft und Zitronensaft erwärmen und die Apfelscheiben etwa 10 Minuten darin einlegen, dass sie weich werden.

 

Je eine Scheibe nehmen, einrollen und dann die nächste Scheibe darüber legen. Immer weiter, bis eine Rose entsteht. Die Rosen auf den Pudding stellen.

Den Ofen auf 180° erwärmen und den Kuchen 20-30 Minuten backen.

2 Comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s