Food
Comments 4

Vegan – Colorful ravioli

***German below***

I love colorful food, especially right now when it’s grey and rainy outside. It just makes me happy seeing different colors on my plate. When I saw these little colorful ravioli on the Blog of the lovely MadelineLu I knew I had to try making a vegan version of them. I never tried a vegan version of ravioli before but they turned out so amazing that I definitely will make them more often.

The colors come from beetrot, spinach and pumpkin which are also used for the filling inside. You can either make all three of them or just try one. I think my favourite is the pumkin ravioli 🙂 What about you? Let me know which one you like best.

ravioli_colorful (1 von 1)ravioli_colorful (1 von 1)-2

Ingredients

Coloring

  • 350g butternut squash
  • 1 beetrot (precooked)
  • 2 handful fresh spinach

Dough (makes approx. 12-14 ravioli)

  • 100g spelt flour
  • 100g whole grain spelt flour
  • 1 tbsp olive oil
  • 1 tsp salt
  • 50ml water (add a bit more if needed)
  • 1-2 tbsp of either beetroot, spinach or pumkin puree

Filling

  • 1 clove of garlic
  • 1 small onion
  • 50g cashews (soak in 100ml water)
  • salt, pepper, curry, fresh or dried herbs (e.g. thyme, rosemary)
  • rest of either beetroot, spinach or pumpkin puree

Sauce

  • 1 clove of garlic
  • 1 onion
  • 50g cashews (soak in 100ml water)
  • 1 can coconut milk
  • salt, pepper, fresh or dried herbs (same as for the filling)
  • dried tomatoes
  • chopped walnuts
  • if necessary starch to thicken sauce

Begin with making the veggie purees. Cut the pumpkin and put in the oven at 180° until it becomes soft. Put beetroot with a little bit of water in the bender and blend until smooth. Do the same with the spinach and then with the soft pumpkin. Set each puree aside.

Now prepare the dough. Mix all ingredients in a bowl and knead either with the machine or with your hands until it forms a solid dough. If you want a stronger color add a bit more of the respective puree. If the dough is to wet add flour, if it is to dry add water. It should be quite dry but stick together nicely and be easy to knead. Now wrap in foil and leave in the fride to rest for 30 minutes.

Meanwhile, you can prepare the filling. Cut garlic and onion in small pieces and fry in some olive oil. Blend cashews and water in your blender until smooth and without pieces. Add cashew sauce to the onion and garlic. Spice to your liking  and let cook for a little while. Add one third of the sauce to each veggie puree.

When the dough is ready knead again and roll it out very thin. Use flour to prevent it from sticking to the table or the rolling pin. Use ravioli trays to make the ravioli or cut little pieces and fill them. The red ravioli are filled with the beetrot filling, the green ones with the spinach filling and the yellow ones with the pumpkin filling.

Let the ravioli rest for another 30 minutes so they dry a little bit. During this time you can prepare the sauce. Follow the same steps as with the filling and instead of veggie puree add coconut milk. If the sauce is to liquid, add starch to thicken it a bit. Top with dried tomatoes and walnuts.

Place the ravioli in boiling, salted water and let cook approx. 5 minutes. After they come up to the top leave them for 1-2 minutes before taking out.

Enjoy ❤

ravioli_colorful (1 von 1)-4ravioli_colorful (1 von 1)-5


Vegan – Bunte Ravioli

Ich liebe einfach buntes Essen, ganz besonders im Moment, wenn es draußen grau und regnerisch ist. Es macht mich einfach glücklich die verschiedenen Farben auf meinem Teller zu sehen. Als ich diese bunten Ravioli auf dem Blog der lieben MadelineLu gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich eine vegane Version davon ausprobieren wollte. Ich habe noch nie vegane Ravioli selbst gemacht aber sie sind so gut geworden, dass ich das glaube ich öfter machen werde.

Die Farben kommen von Roter Beete, Spinat und Kürbis und diese Zutaten werden auch für die Füllung verwendet. Du kannst entweder alle drei machen oder nur eine Sorte ausprobieren. Mein Favorit sind glaube ich die mit Kürbis 🙂 Lass mich wissen, welche Sorte dir am besten schmeckt.

ravioli_colorful (1 von 1)ravioli_colorful (1 von 1)-2

Zutaten

Für die Farben

  • 350g Kürbis (hier Butternut)
  • 1 gekochte Rote Beete
  • 2 handvoll frischer Spinat

Teig (ergibt etwa 12-14 Ravioli)

  • 100g Dinkelmehl
  • 100g Vollkorn Dinkelmehl
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 50ml Wasser (wenn nötig etwas mehr)
  • 1-2 EL von entweder Rote Beete-, Spinat- oder Kürbispüree

Füllung

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50g Cashews (in 100ml Wasser einlegen)
  • Salz, Pfeffer, Curry, frische oder getrocknete Kräuter (z.B. Rosmarin, Thymian)
  • den Rest vom jeweiligen Püree

Sauce

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 50g Cashews (in 100ml Wasser einlegen)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer, frische oder getrocknete Kräuter (die Selben, wie für die Füllung)
  • getrocknete Tomaten
  • gehackte Walnüsse
  • wenn nötig Stärke zum eindicken

Am besten beginnst du mit den Gemüse Pürees. Den Kürbis schneiden und im Ofen bei 180° backen, bis er weich wird. Die Rote Beete mit etwas Wasser in den Mixer geben und zu einem Püree verarbeiten. Das Selbe mit dem Spinat und dem weich gewordenen Kürbis. Alle drei Pürees zur Seite stellen.

Dann den Teig vorbereiten. Dazu alle Zutaten in eine Schüssel geben und entweder von Hand oder mit der Küchenmaschine zu einem Teig kneten. Wenn du eine etwas stärkere Farbe möchtest, gebe noch etwas vom jeweiligen Püree dazu. Ist der Teig zu feucht, nehme mehr Mehl. Ist er zu trocken, noch etwas Wasser dazugeben. Generell sollte der Teig eher trocken sein, aber noch gut zusammenhalten und leicht zu kneten sein. Dann den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit kannst du die Füllung vorbereiten. Den Knoblauch und die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in etwas Olivenöl anbraten. Die Cashews mit dem Wasser im Mixer pürieren bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. Die Cashew Sauce zu den Zwiebeln und dem Knoblauch in die Pfanne geben. Nach Geschmack würzen und noch etwas einkochen lassen. Je ein Drittel der Sauce zu den Gemüse Pürees geben.

Wenn der Teig bereit ist, nochmals kurz durchkneten und dann dünn ausrollen. Verwende Mehl, damit er nicht am Tisch oder dem Wellholz klebt. Dann die Ravioli entweder mit Förmchen zubereiten oder kleine Vierecke ausschneiden und füllen. Die roten Ravioli mit der Rote Beete-Füllung, die grünen mit der Spinat-Füllung und die gelben mit der Kürbis-Füllung füllen.

Die Ravioli nun nochmals 30 Minuten ruhen lassen, damit sie trocknen. Währenddessen kannst du dich um die Sauce kümmern. Dazu einfach die gleichen Schritte wie bei der Füllung befolgen und nur statt Gemüse Püree Kokosmilch dazugeben. Sollte die Sauce zu flüssig sein, binde sie mit etwas Stärke. Mit getrockneten Tomaten und Walnüssen bestreuen.

Dann die Ravioli in kochendes, gesalzenes Wasser geben und ca. 5 Minuten kochen. Nachdem sie nach oben geschwommen sind, noch 1-2 Minuten kochen lassen. dann herausnehmen.

Genießen ❤

ravioli_colorful (1 von 1)-4ravioli_colorful (1 von 1)-5

4 Comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s