Fitness, Food
Leave a Comment

Staying fit & healthy – How to kick-ass the cold and grey winter

***German below***   ***Cooperation with Harvest Republic***

I admit it – February is not my favourite month at all. It is grey and cold outside and it’s when I tend to get sick most often. But this year I am fighting this feeling and use February to start getting fit for summer. It’s the perfect month to start and building routines which can be helpful during spring. Who is in with me and wants to kick ass this cold and grey month until spring is here? I put together some tipps and tricks which help me staying fit and healthy in winter and during the rest of the year.

I think the most important point is to set yourself realistic and reachable goals. Take small steps and be happy about every single one you reach instead of always thinking about one big and far away aim, being frustrated because it takes you so long to get there. And in addition try to incorporate healthy habits into different parts of your life.

You want to do more sports in order to get fit? Perfect – but have you also thought about little everyday situations which help your fitness?

You hit the gym three times a week but afterwards you eat all the cookies you can find because you’re craving for something sweet? I have some tipps for your eating habits which can help you reduce this.

Tipps for everyday life

There are so many small things we can do everyday to improve our fitness and wellbeing. I try going to the gym three to four times a week but sometimes that just doesn’t work. And I am sitting a lot during the day spending my time in front of my laptop. In order to still move my body enough I use these simple tricks.

  1. Take the stairs! – I try to avoid elevators or escalators whenever possible. It costs you no time and just needs a little breaking the routine. Your booty will be happy 🙂
  2. Collect steps during your lunch break! –  Start with only 10 minutes of walking after your meal. Maybe there is a nice park nearby or just check out the neighborhood. I know it is cold and grey and you don’t really want to go outside right now but it is worth it. Fresh air and moving around helps your digestion and fills you with new energy. And just think about how easy it will be for you in spring if you manage going out for a walk now.
  3. Get off the train one station earlier! – Your lunch break is to short or you just don’t want to go outside after food? Well when you’re on the way home you have to go out anyways. So why not getting off the train one station earlier and walking home some minutes? If you go by car think about walking around the block before going inside.
  4. Keep your house clean! – Ok I know this sounds really weird but cleaning also burns calories 😀 This one probably still isn’t my favourite activity but maybe it works for you.

fitness_harvest_republic-7.jpg

Tipps for your training

Working out regularly is pretty important to keep your body fit and healthy. However, it is not always easy to motivate oneself going to the gym or running or whatever your favourite sport is. Here are some tipps to help you.

  1. Set yourself small goals! – I mentioned it before and it is one of the most important tipps I can give you. Set yourself goals you can reach and that don’t take months until you’re there. Being able to go to the gym twice a week for the next two weeks is something you can do and it will motivate you if you reach that goal. Then set the next one right away.
  2. Write down your goals and training days! – I love lists and most of all I like crossing out the things I’ve done 😀 I always write it down after I did sports. It feels good to write down what you achieved and it also helps you track your progress.
  3. Try new things! – Not everyone is the type to go to the gym or to go running. If you have to force yourself to go it might be because you haven’t found your favourite activity yet. Also it can add a good variety to your training routine if you try new things. How about trying a new course at your gym or do a yoga/pilates course at home via youtube. You could also try cycling if you haven’t done before or join a friend to their volleyball/soccer/basketball training. Be creative and try something new every month.
  4. Find a training partner! – This one is not for everyone. For example, I really like working out on my own and going in my own pace but for lots of people it helps having someone to go with. You can motivate each other and the risk is lower to skip training because you don’t want to be the one saying you don’t want to go.
  5. Get motivational music! – The thing that motivates me most is music. Having a good workout playlist pushes you to keep going. Especially for cardio workout this is important so I don’t get bored.

fitness_harvest_republic-6.jpg

Tipps for your eating habits

Working out and being active is one part but also your nutrition and eating habits play a huge role in getting fit and staying healthy. Do you crave for sweets or are hungry in between meals? Here are some tipps for different situations.

  1. When I need energy: Especially on grey winter days I often feel tired and lack energy. In this case it is really hard to motivate myself to do anything. To prevent this I like making myself ginger and lemon tea. It tastes super refreshing, gives you energy and  is perfect for the cold season because it contains lots of vitamins and helps your body to stay healthy. Simply cut or ground fresh ginger, put it into boiled water and squeeze some lemon juice in there. I also like adding a fresh lemon slice because it looks nice 😀

Ginger_Lemon-3.jpg

  1. When I’m craving for something sweet: We all have been at that point I guess, craving for something sweet and finishing a whole pack of chocolate because you can’t stop. I also often start eating when I’m bored… My best trick against this is making myself cinnamon and honey tea. It is sweet, warm and super yummy. Perfect for cold and grey days and it actually helps against cravings. It is also supposed to help you loose weight because the cinnamon pushes your metabolism. Just make sure you use high quality ceylon cinnamon. To make it heat up water and add half a teaspoon of cinnamon and one teaspoon of honey (or agave syrup) into 300ml water. Stir and enjoy while still warm.
  2. When I’m hungry: The drinks from before don’t really help me when I feel actually hungry. Then the best thing is a snack like some veggies with hummus dip or healthy sweets like my coconut bliss balls. But sometimes I don’t have veggies or dips at home or need something quicker. In that case I like drinking protein shakes which make for the perfect meal inbetween.

My favourite protein shake at the moment is from Harvest Republic. They don’t add any artificial additives and use only biological ingredients. What I also like a lot is that you can individually mix your own shake exactly how you like it. With their bundles you can mix your protein, fruit powder and sweetener however you like it. Also they offer lots of vegan proteins from almonds or rice. I use the Raspberry Almond Protein Bundle and it’s delicious. The different ingredients can also be used separately for example for baking or cereal bowls.

fitness_harvest_republic-3fitness_harvest_republic-5


Fit & Gesund bleiben – Zeigen wir es dem kalten und grauen Winter!

Ich gebe zu, der Februar zählt absolut nicht zu meinen Lieblingsmonaten. Es ist einfach nur kalt und grau draußen und es ist auch die Zeit im Jahr, in welcher ich am ehesten krank werde. Aber dieses Jahr habe ich mir vorgenommen diese Abneigung zu bekämpfen und den Februar dazu zu nutzen, mich für den Sommer fit zu machen. Eigentlich ist es doch der perfekte Monat, um loszulegen und einige Routinen zu erschaffen, die einem im Frühling dann helfen können voll durchzustarten. Wer macht also mit und zeigt es diesem grauen und kalten Monat, bis endlich der Frühling da ist? Ich habe euch hier einige Tipps und Tricks zusammengestellt, wie ihr im Winter und auch das restliche Jahr über fit und gesund bleiben könnt.

Ich glaube das Wichtigste ist es, sich realistische und erreichbare Ziele zu setzen. Nehmt kleine Schritte und freut euch jedes Mal, wenn ihr einen dieser Schritte abhaken könnt. Das ist viel motivierender, als wenn ihr frustriert seid, weil das große Ziel in so weiter Ferne liegt. Und außerdem solltet ihr versuchen, einige gesunde Routinen in verschiedenen Bereichen eures Lebens umzusetzen.

Möchtet ihr mehr Sport machen? Perfekt aber habt ihr auch mal darüber nachgedacht, dass man auch im Alltag etwas zu seiner Fitness beitragen kann?

Ihr geht drei Mal die Woche ins Fitnessstudio aber esst hinterher eine ganze Packung Süßigkeiten, weil euch die Lust nach Süßem überkommt? Ich habe auch einige Tipps, was ihr dagegen tun könnt.

fitness_harvest_republic-4.jpg

Tipps für den Alltag

Es gibt so viele kleine Dinge, die wir jeden Tag machen können, um unsere Fitness und unser Wohlbefinden zu steigern. Ich versuche drei bis vier Mal die Woche ins Fitnessstudio zu gehen aber das klappt einfach nicht immer. Und ich verbringe die meiste Zeit des Tages sitzend vor meinem Laptop. Um mich trotzdem ausreichend zu bewegen, verwende ich diese einfachen Tricks.

  1. Die Treppen nehmen! – Ich versuche, wann immer möglich, auf Aufzüge oder Rolltreppen zu verzichten. Die Treppe zu nehmen kostet einen nicht wirklich mehr Zeit und das einzige, was einen hindert ist die Gewohnheit. Also nächstes Mal daran denken und dein Hintern wird es dir danken 🙂
  2. In der Mittagspause Schritte sammeln! –  Fangt mit nur 10 Minuten täglich an, die ihr nach dem Mittagessen in eine Runde spazieren gehen investiert. Vielleicht gibt es einen schönen Park in der Nähe oder ihr erkundet eure Nachbarschaft. Ich weiß, es ist kalt und ungemütlich draußen aber es lohnt sich, den eigenen Schweinehund zu überwinden. Die frische Luft und die Bewegung hilft euch bei der Verdauung und bringt euch neue Energie. Und denkt doch nur mal daran, wie leicht es euch im Frühling fallen wird laufen zu gehen, wenn ihr es jetzt schon könnt.
  3. Eine Station früher aus der Bahn aussteigen! – Eure Mittagspause ist zu kurz oder ihr könnt direkt nach dem Essen einfach nicht nach draußen? Dann nutzt doch einfach den Heimweg, um das nachzuholen, denn da müsst ihr so oder so nach draußen. Also warum nicht mal eine Station früher aussteigen und ein paar Minuten heimlaufen. Oder lauft einmal um den Block bevor ihr in die Wohnung geht.
  4. Haltet eure Wohnung sauber! – Ok das hört sich offen gesagt etwas seltsam an aber auch Putzen verbrennt Kalorien 😀 Das macht es trotzdem nicht wirklich zu meiner Lieblingsbeschäftigung aber vielleicht klappt es ja bei euch.

fitness_harvest_republic-7.jpg

Tipps fürs Training

Regelmäßig Sport machen ist wichtig, um den eigenen Körper fit und gesund zu halten. Jedoch ist es nicht immer ganz einfach, sich zu motivieren, ins Studio oder Joggen zu gehen oder etwas anderes zu machen. Hier sind einige Tipps, die euch helfen sollen, diese Motivation zu erhalten.

  1. Setzt euch kleine Ziele! –  Oben habe ich diesen Tipp bereits angesprochen und er ist für mich einer der wichtigsten. Setzt euch Ziele, die ihr erreichen könnt und bei denen es nicht Monate dauert, bis ihr sie erreicht. Ihr könnt etwa sagen, die nächsten zwei Wochen möchte ich zweimal die Woche ins Studio gehen. Das könnt ihr gut schaffen und wenn ihr das Ziel erreicht habt dürft ihr stolz auf euch sein. Setzt euch dann direkt das nächste Ziel.
  2. Schreibt eure Ziele und Trainingstage auf! -Ich liebe es, Listen zu schreiben und noch mehr Spaß macht es, Ding von der Liste abzuhaken 😀 Ich schreibe immer auf, an welchen Tagen ich welchen Sport gemacht habe. Es fühlt sich gut an festzuhalten, was man erreicht hat und es hilft euch gleichzeitig, Fortschritte zu dokumentieren.
  3. Neue Dinge ausprobieren! – Es liegt einfach nicht jedem, ins Studio zu gehen oder zu Joggen. Wenn ihr euch dazu zwingen müsst zum Sport zu gehen, liegt es vielleicht daran, dass ihr noch nicht das Passende für euch gefunden habt. Außerdem kann es eine tolle Abwechslung für euren Trainingsalltag sein, neue Dinge auszuprobieren. Wie wäre es mal mit einem Yoga oder Pilates Kurs Zuhause (es gibt zahlreiche YouTube Videos dazu). Oder ihr versucht Fahrradfahren, begleitet einen Freund zum Volleyball/Fußball/Basketball oder etwas anderem. Seid kreativ und versucht einmal pro Monat etwas Neues.
  4. Sucht euch einen Trainingspartner! –  Dieser Punkt funktioniert nicht bei jedem. Ich trainiere auch sehr gerne alleine und in meiner eigenen Geschwindigkeit. Aber sehr vielen Menschen hilft es, gemeinsam mit jemand Anderem zu trainieren. Man kann sich gegenseitig motivieren und das Risiko ein Training zu schwänzen ist geringer, weil man nicht derjenige sein möchte, der absagt.
  5. Sucht euch eine motivierende Playlist! – Was mich am meisten motiviert ist Musik. Eine gute Trainings-Playlist bringt einen dazu noch weiter zu gehen. Gerade beim Cardiotraining ist Musik für mich sehr wichtig, damit ich nicht anfange, mich zu langweilen.

fitness_harvest_republic-6.jpg

Tipps für die Ernährung

Ins Training zu gehen und im Alltag aktiv zu sein ist wichtig aber auch die Ernährung und Essensgewohnheiten spielen eine Rolle, wenn es ums gesund und fit werden geht. Habt ihr oft Lust auf etwas Süßes oder habt direkt nach dem Essen wieder Hunger? Hier sind meine Tricks für verschiedene Situationen.

  1. Wenn ich Energie brauche: Besonders an diesen grauen Wintertagen fühle ich mich manchmal schlapp und ohne Energie. Dann fällt es mir auch schwer, mich zu motivieren. Um dem vorzubeugen, mache ich mir Ingwer-Zitronen Tee. Schmeckt super erfrischend und ist ein super Energielieferant. Außerdem ist er perfekt für die kalte Jahreszeit, weil die vielen Vitamine dafür sorgen, dass man gesund bleibt. Einfach frischen Ingwer schneiden oder reiben und mit kochendem Wasser übergießen. Etwas frischen Zitronensaft dazugeben und ich lege auch immer gerne eine Scheibe Zitrone dazu.

Ginger_Lemon-3.jpg

  1. Wenn ich Lust auf Süßes habe: Die Situation kennt wohl jeder, man hat so wahnsinnig Lust auf Süßes und isst die ganze Tafel Schokolade am Stück. Ich bin auch ein Mensch der gerne aus Langeweile isst… Mein bester Trick gegen solche Heißhungerattacken ist ein Tee aus Zimt und Honig. Er ist süß, warm und einfach nur lecker. Perfekt für kalte und graue Tage und es hilft wirklich die Lust auf Süßigkeiten zu reduzieren. Außerdem soll es angeblich helfen an Gewicht zu verlieren, da der Zimt den Stoffwechsel ankurbelt. Achtet auf jeden Fall darauf, guten Ceylon Zimt zu nehmen. Für die Zubereitung einfach etwas Wasser erhitzen und etwa einen halben Teelöffel Zimt und einen Teelöffel Honig (oder Agavendicksaft) in 300ml Wasser einrühren.
  2. Wenn ich wirklich Hunger habe: Wenn ich wirklich hungrig bin, helfen mir die Getränke von oben nicht viel. Sollte ich also zwischendurch Hunger bekommen, esse ich am liebsten ein paar Gemüsesticks mit Hummus oder gesunde Süßigkeiten wie meine Kokosnuss Bliss Balls. Aber ich habe nicht immer all das Zuhause oder nicht die Zeit, es zuzubereiten. Dann trinke ich gerne Protein Shakes, sie sind nicht  nur nach dem Training super, sondern auch als Snack zwischendurch.

Momentan ist mein Lieblings-Proteinshake eines von Harvest Republic. Für die Shakes werden nur Bio Zutaten verwendet und es werden keine künstlichen Zusatzstoffe hinzugefügt. Außerdem finde ich es super, dass man sein Shake ganz nach Belieben individuell zusammenstellen kann. Mit den Paketen kann man einfach das Proteinpulver, ein beliebiges Fruchtpulver und Süßungsmittel nach Wahl aussuchen. Außerdem bieten sie viele vegane Proteinsorten an, wie etwa Mandel- oder Reisprotein. Ich habe momentan das Himbeer und Mandel Protein Paket und es ist so lecker. Ihr könnt die Zutaten auch einzeln verwenden, zum Beispiel zum Backen oder für Smoothie Bowls.

fitness_harvest_republic-3fitness_harvest_republic-5

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s